Machen Sie mit beim IJP Open, einem neuen Publikationsformat in der Psychoanalyse

Start am 25. Januar

 

Autoren: Sie können Ihre Arbeit praktisch sofort zur Lektüre und Diskussion zur Verfügung stellen.

Leser: Sie können sich vor der offiziellen Peer-Begutachtung und der Auswahl für die Publikation an einer internationalen Peer-Diskussion über Beiträge beteiligen, die beim International Journal of Psychoanalysis eingereicht werden.

Mehr noch: Sie können auch die offiziellen Peer-Gutachten über die eingereichten Beiträge lesen.

Zum ersten Mal in der Geschichte psychoanalytischer Publikationsorgane können Sie die beim International Journal of Psychoanalysis eingereichten Artikel schon vor dem Peer-Review und dem Bearbeitungs- und Auswahlprozess lesen. Wir laden Sie ein, an einer Peer-Diskussion der Beiträge teilzunehmen und sich auch die Gutachten der offiziellen Peer-Reviewer anzuschauen
(weitere Details here)

Darüber hinaus erscheinen die Beiträge der Autoren auf IJP Open in der Originalsprache (Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch oder Deutsch). Die Leser können ihre Kommentare ebenfalls in dieser Sprache abgeben, was den internationalen Verbindungen enorm zugutekommt. Als zusätzliche Hilfe steht ein computergestütztes Übersetzungsprogramm zur Verfügung.

Wir laden Sie ein, bei IJP Open mitzumachen und ab SOFORT teilzunehmen [link]. Die Diskussion ist bereits im Gang. Die Anmeldung von Abonnenten des International Journal und Abonnenten von pepweb erfolgt automatisch.

Wir laden Sie auch ein, einen Artikel beim International Journal of Psychoanalysis einzureichen. Ihr Beitrag erscheint dann innerhalb von zwei Wochen auf IJP Open, wo er zur Diskussion steht und praktisch sofort in der PEP Literature Search(http://www.pep-web.org/) geindext wird.

Der Beitrag wird nicht anonym veröffentlicht, es sei denn, der Verfasser/die Verfasserin wünscht dies ausdrücklich. Den Autoren steht die Möglichkeit zur Verfügung, ihre Teilnahme an IJP Open zu verweigern, doch wir sind überzeugt, dass die Verfasser die Gelegenheit zu einer hochqualifizierten internationalen Diskussion ihrer Beiträge begrüßen werden.

IJP Open kommt allen, Autoren wie Lesern, zugute, denn durch den respektvollen und sensiblen Umgang mit den Autoren, den die Plattform pflegt, wird das kritische Denken gefördert. So wird sie zur Startbasis für Ideen und schließlich für die Veröffentlichung im International Journal. Um die veröffentlichte endgültige Beitragsfassung zu lesen, besuchen Sie die Webseite des International Journal of Psychoanalysis unter.

http://wileyonlinelibrary.com/journal/ijp

Lesen Sie diese Seite auf Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch